Klik e.V.

Angebote

Mit welchen Themen und Inhalten setzt sich KLIK e.V. auseinander? An wen richten sich unsere Angebote? Welche Ziele verfolgen diese? Hier finden Sie alle Informationen über unsere aktuellen Angebote und Projekte.

das bieten wir an

Die verschiedenen Angebote vom KLIK e.V. – teilweise auch in Kooperation mit anderen Projekten – decken ein großes Hilfsspektrum für Menschen in Not ab. Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit und langfristige Wirkung sind das Ziel unserer Arbeit.

KONTAKT UND BERATUNGSSTELLE FÜR MENSCHEN IN WOHNUNGSNOT UND SOZIALEN SCHWIERIGKEITEN

Die Kontakt- und Beratungsstelle in Berlin Mitte ist montags, dienstags, donnerstags und freitags zu unterschiedlichen Öffnungszeiten mit und ohne Termin für Hilfesuchende geöffnet. Die Beratung kann alle für die Ratsuchenden relevanten Themen berühren und ist hinsichtlich ihrer Ergebnisse offen. Neben der Wohnsituation kann es sich um die Existenzsicherung oder wirtschaftliche Verhältnisse, soziale Beziehungen, Gesundheit, Ausbildung oder Arbeit handeln. Hierzu haben wir Informationen zur Struktur und Funktionsweise von Berliner Hilfeangeboten. Auf Wunsch vermitteln wir passende Hilfeangebote und begleiten zum Termin.

Die Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot und sozialen Schwierigkeiten wird finanziert durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales aus Mitteln des Integrierten Sozialprogramms (ISP).

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag

  • 13.00 - 16.00 Uhr
  • Beratung mit/ohne Termin

Dienstag

  • 13.00 - 16.00 Uhr
  • Brunch – Offenes Angebot für junge Menschen bis 26 Jahre, Nutzung von Duschen und Waschmaschinen, warme Mahlzeit, Zugang zu Computern und Internet, Wi-Fi, Gruppenangebote nach Bedarf

Donnerstag

  • 15.00 - 19.00 Uhr
  • Offenes Angebot für junge Menschen bis 26 Jahre, Nutzung von Duschen und Waschmaschinen, warme Mahlzeit, Zugang zu Computern und Internet, Wi-Fi, Tierärztin HundeDoc mit Voranmeldung, Gruppenangebote nach Bedarf

Freitag

  • 10.00 - 13.00 Uhr
  • Beratung mit/ohne Termin, Gruppenangebot nach Bedarf

MIT DEUTSCH GEHT’S WEITER 

Deutschkurs für Besucher*innen der Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot und sozialen Schwierigkeiten

„Mit Deutsch geht’s weiter“ ist ein kostenloser Sprachkurs und richtet sich an die sich in Beratungs- und Betreuungsprozessen befindlichen Nutzer*innen der Kontakt- und Beratungsstelle. Er wird für eine Gruppe von max. 6 Teilnehmer*innen angeboten und findet einmal wöchentlich im Anschluss an die offene Beratungssprechstunde statt.

Den Deutschkurs konnten wir dank einer Spende von Linklaters LLP ins Leben rufen und über den Frühling und Sommer 2019 finanzieren. Die Fortführung dieses Angebots ist weiterhin nur über Ihre Spenden möglich. Spenden Sie jetzt und helfen Sie unseren motivierten Besucher*innen, ihre sprachliche Benachteiligung abzubauen und ihnen Werkzeuge in die Hand zu geben, mit denen sie weiter selbständig agieren können!

Mehr zum Konzept und der Zielsetzung des Deutschkurses finden Sie hier.

CHANCE BETRIEB

ein Kooperationsprojekt mit dem Medienzentrum Pankow – WeTeK Berlin GmbH

„Chance Betrieb“ ist ein Projekt der WeTeK Berlin GmbH im Rahmen der „ESF-Integrationsrichtlinie Bund“ im Handlungsschwerpunkt „Integration statt Ausgrenzung (IsA)“. Es richtet sich an junge, am Arbeitsmarkt benachteiligte Erwachsene bis zum Alter von 34 Jahren.

www.wetek.de

MOBILE BERATUNG

Beratungsangebote, die sich auf eine Komm-Struktur beschränken, erreichen die Zielgruppe nur unzureichend. Aufsuchende Beratung in polnischer Sprache bildet eine Brücke in die Kontakt- und Beratungsstelle. Zu diesem Zweck suchen wir regelmäßig unterschiedliche Szenentreffpunkte auf und halten zur Vorbereitung der Haftentlassung Sprechstunden in den Justizvollzugsanstalten Plötzensee und Heidering vor. Zudem bieten wir im Rahmen des Beratungsprozesses anlassbezogene Begleitung und Sprachmittlung an. Geplant ist die wöchentliche Vorhaltung einer polnischsprachigen Beratungssprechstunde in einer Notunterkunft.

GOLDMARIE -„Künste öffnen Welten“

ein Kooperationsprojekt vom The Hub e.V. und KLIK e.V.

In Workshops und Kursen werden künstlerische Techniken und handwerkliche Fertigkeiten wie zum Beispiel Nähen, Drucken, Buchbinden und das experimentelle Arbeiten mit künstlerischen Strategien vermittelt. Ziel ist es, den Teilnehmenden Mittel an die Hand zu geben, sich selbst zu helfen und sie so unabhängig von ökonomischen und sozialen Bedingungen in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken. Neue Kontakte, künstlerische Strategien, um den Alltag zu meistern, neue handwerkliche Techniken, die nachhaltig eingesetzt werden können, Vertrauen in die eigenen Stärken und neue Anlässe in den Dialog mit anderen zu gehen, bilden die Brücke in einen neuen Alltag.

Die Workshops werden einmal in der Woche unter Anleitung von Künstler*innen vom The Hub e.V. angeboten.

helfen sie uns!

Mit Ihrer Spende können wir nachhaltige und zuverlässige Unterstützungsangebote für junge wohnungslose Menschen gewährleisten, neue Projekte entwickeln und unsere Wirkung langfristig erhöhen.