Kontakt- und Beratungsstelle

KLIK e.V.

Zielgruppe

Adressat*innen des KLIK e.V. sind Menschen, bei denen besondere Lebensverhältnisse – Wohnungslosigkeit oder drohender Wohnraumverlust – mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind. Die Beratungsstelle ist offen für Frauen, Männer, Transpersonen aus allen Berliner Bezirken, aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland.
Neben den Problemlagen Wohnungslosigkeit oder drohendem Wohnraumverlust bestehen zumeist prekäre Arbeitsverhältnisse. Die Personen haben mit Armut, gesellschaftlicher Ablehnung/ Ausgrenzung/ Stigmatisierung, mit Schulden, Süchten oder – bei ausländischen Betroffenen – mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus und in Folge sozialrechtlicher Ungleichbehandlung mit einem hohen Verelendungsrisiko zu kämpfen.
Mit dem Leben auf der Straße gehen zahlreiche gesundheitliche Risikofaktoren einher: schlechte Ernährung, wenig Schlaf, unzureichende Kleidung, unhygienische Verhältnisse. Folgen davon sind ein schlechter körperlicher und oft auch psychischer Allgemeinzustand. Angebote der Regelversorgung werden überwiegend (noch) nicht oder nicht mehr genutzt, weil sie in Form, Inhalt, Ausrichtung oder Umfang nicht den Bedürfnissen entsprechen, oder weil sie nicht für (unmittelbar) lebensrelevant gehalten werden (Zugangsbarrieren).



Leitbild

KLIK e.V. ist ein Hilfeverein für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen- Erwachsene, Jugendliche und junge Volljährige. Wir verstehen unsere Arbeit als organisierte, professionelle soziale Hilfe. Fachliche Prinzipien wie Lebensweltorientierung und Empowerment werden in unserer Arbeit ernst genommen und umgesetzt, weshalb wir uns als politische Akteure im Interesse unserer Klientel begreifen.